Teilnahmebedingungen für Convention-Teilnehmer zur kicker Convention 2019

Veranstaltungsort, Dauer, Öffnungszeiten

 

Veranstaltungsort:     

Messezentrum NürnbergMesse GmbH

NürnbergConvention Center (NCC) West

Dauer: Donnerstag, 07.11.2019

Öffnungszeiten:         

10:00-18:00 Uhr

Get-together:             

18:00-21:00 Uhr

Veranstalter

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum

90471 Nürnberg

Deutschland

T +49 9 11 86 06-0

F +49 9 11 86 06-82 28

kicker.convention@nuernbergmesse.de

www.kicker-convention.de

www.nuernbergmesse.de

 

Nachfolgende Bedingungen gelten mit der Anmeldung zur Veranstaltung als akzeptiert:

1. Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an der kicker Convention 2019 erfolgt ausschließlich über das Online-Anmeldeformular auf der Veranstaltungswebsite. Die Anmeldung ist vollständig auszufüllen und mit Versand verbindlich. Mit der Anmeldung zur Teilnahme kommt der Vertrag zu Stande. Für jeden Teilnehmer ist eine gesonderte Anmeldung vorzunehmen.

 

2. Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 490 Euro zzgl. MwSt.

Im Preis enthalten sind Konferenzteilnahme, Catering, Parkausweis, Garderobe und Zutritt zum Get-together.

 

3. Zulassung

Sein Teilnehmer-Badge inklusive Parkausweis und Garderoben-Gutschein sowie die Rechnung erhält der Teilnehmer auf dem Postweg.

 

4. Stornierung

Der Teilnehmer kann bis zum 09. Oktober 2019 kostenfrei zurücktreten. Bei Abmeldung nach dem 09. Oktober 2019 ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Diese Regelung gilt auch bei Nichterscheinen ohne Absage. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten die Benennung eines Ersatzteilnehmers. Wir berücksichtigen nur schriftliche Absagen an kicker-convention@nuernbergmesse.de.

5. Haftungsausschluss

Der Veranstalter haftet unbeschränkt nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit sowie für Schäden wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Diese Haftungsbegrenzung gilt auch für das Verhalten der Erfüllungs-und Verrichtungsgehilfen des Veranstalters.

Weder Veranstalter/Druckerei noch der Herausgeber haften für fehlerhafte bzw. nicht erfolgte Wiedergaben und Darstellungen in den Druckerzeugnissen bzw. auf der Homepage. Die Haftung für Inhalte von Anzeigen und Wiedergabe von originalen Fremdtexten liegt ausschließlich bei den jeweiligen Inserenten bzw. Urhebern. Der Anspruch auf Schadenersatz ist ausgeschlossen.

 

6. Höhere Gewalt, Veranstaltungsabsage, Programmänderungen

Für Programmänderungen und zeitliche Verschiebungen von Veranstaltungen wird keine Gewähr übernommen. Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen zeitlich oder räumlich zu verlegen. Hierzu zählt auch die Absage einzelner Programmpunkte. Für den Teilnehmer ergibt sich dadurch nicht das Recht zum Rücktritt. Schadenersatzansprüche hieraus sind ausgeschlossen. Der Veranstalter verpflichtet sich, unmittelbar nach Kenntnis notwendiger Veränderungen den Teilnehmer hiervon zu unterrichten. Der Veranstalter haftet weiterhin nicht für die Präsenz angekündigter Referenten. Bei Ausfall steht dem Teilnehmer kein Schadenersatzanspruch gleich welcher Art zu. Der Veranstalter wird sich bemühen, durch adäquaten Ersatz Abhilfe zu leisten. Der jeweils aktuelle Stand der Vortragenden kann der Online-Veröffentlichung entnommen werden, unter der Einschränkung einer Frist von einer Woche vor Veranstaltungsbeginn. Spätere Änderungen sind aus technischen Gründen online nicht mehr möglich. Alle Rechte behält sich der Veranstalter vor. Rechte Dritter bleiben gewahrt.

 

7. Datenschutzhinweise

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass seine mit Einreichung der Anmeldung übermittelten Daten von dem Veranstalter veranstaltungsbezogen und zu Informationszwecken (Werbung) gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann jederzeit gegenüber dem Veranstalter schriftlich (NürnbergMesse GmbH,

Messezentrum, 90471 Nürnberg) oder per E-Mail (data@nuernbergmesse.de) widerrufen werden. Die Datenschutzerklärung der NürnbergMesse GmbH ist zu beachten (www.nuernbergmesse.de/de/datenschutz).

 

8. Hausrecht

Der Teilnehmer unterwirft sich während der Veranstaltung auf dem gesamten Messegelände dem Hausrecht des Veranstalters. Den Anordnungen der dort Beschäftigten, die sich durch einen Dienstausweis legitimieren, ist Folge zu leisten.

 

9. Geltendes Recht; Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Nürnberg. Der Vertrag und alle aus seiner Durchführung resultierenden Ansprüche unterliegen dem Recht der Bundesrepublik   Deutschland. Falls der Teilnehmer Kaufmann ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Veranstalters bestimmt. Der Veranstalter ist jedoch in diesem Falle auch berechtigt, den Teilnehmer an seinem allgemeinen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.

 

10. Salvatorische Klausel

Sollte eine der Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für den Fall einer Vertragslücke.

Teilnahmebedingungen für Sponsoren der kicker Convention 2019 (Stand: Juni 2019)

1. Veranstaltungsort, Dauer, Öffnungszeiten

Veranstaltungsort:       

Messezentrum Nürnberg

Dauer:                         

Do 7. November 2019

Öffnungszeiten:          

Do 7. November    

10:00 – 18:00 Uhr

Abendveranstaltung:   

Do 7. November                      

18:00 – 21:00 Uhr

 

2. Veranstalter

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum, 90471 Nürnberg, Deutschland

T +49 9 11 86 06-0, F +49 9 11 86 06-82 28

kicker.convention@nuernbergmesse.de

www.kicker-convention.de

www.nuernbergmesse.de

Geschäftsführer: Dr. Roland Fleck, Peter Ottmann

Registergericht Nürnberg HRB 761

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Albert Füracker, MdL

Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

 

3. Vertragsgrundlagen, Hausrecht

Vertragsgrundlagen für die Teilnahme an der kicker Convention 2019 sind die Teilnahmebedingungen für Sponsoren zur kicker Convention 2019 sowie das Anmeldeformular für die kicker Convention 2019 und die Hausordnung der NürnbergMesse. Erbringt die NürnbergMesse auf Grund gesonderter Beauftragung weitere Messeservices durch einen ServicePartner, so gelten hierfür im Falle einer Nichtübereinstimmung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen ServicePartners vorrangig vor diesen Teilnahmebedingungen.

Der Sponsor unterwirft sich während der Veranstaltung auf dem gesamten Messegelände dem Hausrecht des Veranstalters. Den Anordnungen der dort Beschäftigten, die sich durch einen Dienstausweis legitimieren, ist Folge zu leisten. Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen oder

gegen die Anordnungen im Rahmen des Hausrechts berechtigten den Veranstalter, wenn die Zuwiderhandlungen nach Aufforderung nicht eingestellt werden, zur sofortigen entschädigungslosen Schließung des Standes zu Lasten des Sponsors und ohne Haftung für Schäden.

 

4. Vertragsabschluss

Die Anmeldung als Sponsor erfolgt durch Einsendung des ausgefüllten Vordruckes „Wir sind dabei“. Mit der Teilnahmebestätigung per E-Mail durch den Veranstalter kommt der Vertrag zwischen Sponsor und Veranstalter zustande.

 

5. Sponsoren, Ausstellungsgüter

Als Sponsoren sind zugelassen: Hersteller, Importeure, Großhändler, Handelsvertreter und Verlage des In- und Auslandes mit Produkten und Dienstleistungen mit Bezug zu eSports.

Nicht zugelassen sind Güter, die gegen die Bestimmungen des gewerblichen Rechtschutzes in Deutschland verstoßen (Plagiate).

 

6. Paketleistungen

Gold (Verfügbarkeit: 2x)

  • 15m² Loungefläche im Konferenzbereich

  • Standbau: Standtyp "kicker" 15m²

    • Teppichboden Rips grau

    • 2 Stück Leuchtturm, segmentiert, Höhe 3 m, Grundmaß 1 x 0,5 m

      • ​oberes Segment mit Digitaldruck (Firmenlogo)

      • mittleres Segment mit Montageplatte

      • Seitenverkleidung rot kaschiert

      • unteres Segment mit abschließbaren Schiebetüren

    • 2 Stück 3-fach Steckdose

    • 1 Beistelltische Stylus weiß

    • 3 Sessel Pass

    • 1 Sofa Nero, schwarz

    • 2 Prospektständer Slat

    • 2 Monitore 48" Smart-TV

  • Reinigung:

    • Grundreinigung inkl. Entsorgung der Teppichschutzfolie

    • Entsorgungsservice (EUR 3,50/m² inkl.)

  • Exklusives Logo-Branding auf der Vortragsbühne

  • Logo-Branding auf der Veranstaltungswebsite (Startseite, Sponsorenrubrik)

  • Weiteres Logo-Branding (Programmheft und Konferenzbereich)

  • Drei Ausweise für Firmenvertreter, vier Freitickets zur Einladung Ihrer VIP-Kunden

  • Firmenprofil auf der Veranstaltungswebsite

  • Preis: 11.900€ zzgl. MwSt

Silber (Verfügbarkeit 3x)

  • 8m² Loungefläche im Konferenzbereich

  • Standbau: Standtyp "kicker" 8m²

    • Teppichboden Rips grau

    • Leuchtturm, segmentiert, Höhe 3 m, Grundmaß 1 x 0,5 m

      • oberes Segment mit Digitaldruck (Firmenlogo)

      • mittleres Segment mit Montageplatte

      • Seitenverkleidung rot kaschiert

      • unteres Segment mit abschließbaren Schiebetüren

    • 3-fach Steckdose

    • 1 Beistelltisch Stylus weiß

    • 2 Sessel Pass

    • 2 Sessel Rondo, schwarz

    • 1 Prospektständer Slat

    • 1 Monitor 48" Smart-TV

  • Reinigung:

    • Grundreinigung inkl. Entsorgung der Teppichschutzfolie

    • Entsorgungsservice (EUR 3,50/m² inkl.)

  • Logo-Branding auf der Veranstaltungswebsite (Startseite, Sponsorenrubrik)

  • Weiteres Logo-Branding (Programmheft und Konferenzbereich)

  • Zwei Ausweise für Firmenvertreter, zwei Freitickets zur Einladung Ihrer VIP-Kunden

  • Firmenprofil auf der Veranstaltungswebsite

  • Preis: 7.900€ zzgl. MwSt

Bronze (Verfügbarkeit 5x)

  • 4m² Präsentationsfläche im Konferenzbereich

  • Standbau: Standtyp "kicker" 4m²

    • Teppichboden Rips grau

    • Leuchtturm, segmentiert, Höhe 3 m, Grundmaß 1 x 0,5 m

      • oberes Segment mit Digitaldruck (Firmenlogo)

      • mittleres Segment mit Montageplatte

      • Seitenverkleidung rot kaschiert

      • unteres Segment mit abschließbaren Schiebetüren

    • 3-fach Steckdose

    • 1 Tisch rund Ø70cm weiß

    • 2 Sessel Pass

    • 1 Prospektständer Slat

    • 1 Monitor 43" Smart-TV

  • Reinigung:

    • Grundreinigung inkl. Entsorgung der Teppichschutzfolie

    • Entsorgungsservice (EUR 3,50/m² inkl.)

  • Logo-Branding auf der Veranstaltungswebsite (Sponsorenrubrik)

  • Weiteres Logo-Branding (Programmheft und Konferenzbereich)

  • Zwei Ausweise für Firmenvertreter

  • Firmenprofil auf der Veranstaltungswebsite

  • Preis: 4.900€ zzgl. MwSt

Der Sponsor kann jeweils eines der im Bestellformular angegebenen Pakete bestellen. Die Sponsorenpakete sind nur in begrenzter Anzahl erhältlich. Der Sponsor hat die zur Herstellung der gebuchten Leistungen, insbesondere für die Produktion von Werbemitteln, erforderlichen Angaben fristgemäß an den Veranstalter zu senden. Die Fristen werden dem Sponsor rechtzeitig vom Veranstalter per E-Mail mitgeteilt. Der Veranstalter behält sich vor, nachgereichte Informationen nicht mehr zu bearbeiten. Sofern die verzögerte Einreichung der erforderlichen Angaben nicht auf Verschulden des Veranstalters beruht, hat der Sponsor dennoch den vollen Paketpreis zu bezahlen. Der Nachweis des Verschuldens obliegt dem Sponsor. Folgende Leistungen können ausschließlich zusammen mit einem der o.g. Sponsorenpakete gebucht werden: Zusätzlich buchbare Leistungen. Mitgebrachtes Präsentationsmaterial von Sponsoren oder Beilagen und Give-aways müssen vorab mit dem Veranstalter abgestimmt werden.  

 

7. Miet-Komplettstand, Standgestaltung, Standbetreuung

7.1. Miet-Komplettstand, Standgestaltung

Der Miet-Komplettstand einschließlich dessen Ausstattung darf nicht beklebt, benagelt, gestrichen oder anderweitig beschädigt werden. Während der Mietdauer entstandene Schäden gehen zu Lasten des Sponsors und werden in Rechnung gestellt.

Alle Standbegrenzungswände, Fußböden, Wände, Säulen, Installations- und Feuerschutzeinrichtungen, sowie sonstige feste Gebäudeeinbauten dürfen weder beklebt, benagelt, gestrichen oder anderweitig beschädigt werden. Schäden gehen zu Lasten des Sponsors und werden in Rechnung gestellt.

Eventuell im Standbereich befindliche Säulen sowie Installations- und Feuerschutzeinrichtungen sind Bestandteile der zugeteilten Standfläche und müssen jederzeit zugänglich sein.

Der Sponsor verpflichtet sich, diese Auflagen zu erfüllen. Bei Zuwiderhandlung entstehen gegebenenfalls Schadenersatzansprüche des Veranstalters bzw. der betroffenen Nachbarsponsoren.

 

7.2 Standbetreuung

Vor Veranstaltungsende darf kein Abbau von Ständen und/ oder keine Abgabe von Produkten erfolgen (außer Proben, Muster und Werbepräsente).

Die Veranstaltung endet am Veranstaltungstag um 21:00 Uhr. Jeder Sponsor verpflichtet sich, bis zu diesem Zeitpunkt

  • seine Fläche mit Standpersonal zu besetzen

  • keine Produkte an Interessenten auszuhändigen (außer Proben, Muster und Werbepräsente)

  • nicht mit dem Abbau des Standes zu beginnen

Jede Zuwiderhandlung kann vom Veranstalter mit einer Vertragsstrafe an den Sponsor geahndet werden. Die Vertragsstrafe beträgt 20% des Paketpreises, mindestens jedoch EUR 2.000. Der Veranstalter behält sich außerdem vor, den Sponsor von zukünftigen Beteiligungen an der kicker Convention auszuschließen.

 

 

8. Zahlungsbedingungen

Vor der Veranstaltung wird dem Sponsor die gebuchte Leistung in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist zu dem auf der jeweiligen Rechnung angegebenen Termin fällig und ohne Abzug zahlbar. Sämtliche Zahlungen sind unter Angabe der Rechnungsnummer spesenfrei und in EURO zu entrichten. Sofern der Sponsor im Anmeldeformular eine abweichende Rechnungsadresse angibt, bevollmächtigt er die angegebene Person/Firma zum Empfang der Rechnung und der sonstigen Zahlungsaufforderungen. Hierdurch wird der Sponsor von seiner Zahlungsverpflichtung nicht befreit.

Für nachträgliche Änderungen der Rechnung, die vom Sponsor zu vertreten sind, kann die NürnbergMesse eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50 erheben. Ein Anspruch auf die zugeteilte Standfläche besteht erst nach vollständiger Bezahlung der Rechnungen. Der Nachweis der Bezahlung ist vom Sponsor zu erbringen.

Der Sponsor stimmt dem Versand von Rechnungen durch den Veranstalter per E-Mail (elektronischer Rechnungsversand) zu. Sofern der Sponsor keinen elektronischen Rechnungsversand wünscht, kann er diesem schriftlich oder in Textform widersprechen.

 

 

9. Stornierung von Aufträgen

Sagt der Sponsor ab, storniert er einen Teil der Standfläche oder nimmt er an der Veranstaltung nicht teil, ist der Veranstalter berechtigt, die gemietete Standfläche oder den stornierten Teil der gemieteten Standfläche anderweitig zu nutzen und an Dritte zu vermieten. Stornierungserklärungen des Sponsors haben stets in Schrift- oder Textform zu erfolgen.

Soweit dem Sponsor kein zwingendes gesetzliches Rücktritts- bzw. Kündigungsrecht zusteht, bleibt der Sponsor nach der Zulassung auch bei Stornierung oder Teilstornierung zur Zahlung einer Stornogebühr wie folgt verpflichtet:

  • bis 56 Tage vor Beginn der Veranstaltung 25%

  • bis 42 Tage vor Beginn der Veranstaltung 50% und

  • ab 28 Tage vor Beginn der Veranstaltung fällt die volle Höhe der vereinbarten Standmiete für die stornierte Standfläche an.

Dem Sponsor bleibt in jedem dieser Fälle der Nachweis vorbehalten, dass sich der Veranstalter infolge der Stornierung, der Teilstornierung oder der Nichtteilnahme weitere im Abschlag unberücksichtigte Aufwendungen erspart hat und Vorteile erlangt hat. Sofern für die Veranstaltung noch andere freie Standflächen im Umfang der an den Sponsor vermieteten Standfläche zur Verfügung stehen, kann sich der Sponsor jedoch dabei in der Regel nicht darauf berufen, der Veranstalter habe durch eine anderweitige Vermietung oder Nutzung der Standfläche oder eines Teils der Standfläche Vorteile, insbesondere in Form der erzielten Miete, erlangt.

 

10. Rücktritt und Rückabwicklung

Wenn der Sponsor wegen einer oder mehrerer Werbeleistungen vom Vertrag zurücktritt (Rückgängigmachen des Auftrags) bleibt der Vertrag bzgl. der übrigen Werbeleistungen wirksam.

Sollte die NürnbergMesse zum Zeitpunkt des Wunsches des Sponsors, den Auftrag rückgängig zu machen, bereits Werbeleistungen erbracht haben, die sie vernünftigerweise erbringen durfte, so bleibt der Vergütungsanspruch der NürnbergMesse für die bereits erbrachten Leistungen vom Rücktritt des Auftraggebers unberührt.

 

11. Widerruf der Zulassung

Der Veranstalter ist zum Widerruf der Zulassung und zur anderweitigen Vergabe der Standfläche in folgenden Fällen berechtigt:

  • Die Standfläche wird nicht rechtzeitig, das heißt bis spätestens 1 Stunde vor der offiziellen Eröffnung, erkennbar belegt.

  • Der Sponsor lässt im Falle der Nichtzahlung der Standmiete zu den festgesetzten Terminen eine vom Veranstalter gesetzte Nachfrist fruchtlos verstreichen.

  • Über das Vermögen des Sponsors wird ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, mangels Masse abgewiesen oder ein Insolvenzverfahren wurde bereits eröffnet.

  • Die Voraussetzungen für die Standflächenbestätigung seitens des angemeldeten Sponsors sind nicht mehr gegeben oder dem Veranstalter werden nachträglich Gründe bekannt, deren rechtzeitige Kenntnis eine Nichtzulassung gerechtfertigt hätten.

  • Der Sponsor verstößt gegen das Hausrecht des Veranstalters.

Auch in diesen Fällen behält sich der Veranstalter die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor. Der Sponsor hat seinerseits keine Ansprüche auf Schadenersatz.

 

12. Höhere Gewalt, Veranstaltungsabsage

Kann der Veranstalter auf Grund höherer Gewalt oder durch sonstige Umstände, die er nicht zu vertreten hat, die Veranstaltung nicht durchführen, so hat er die Sponsoren unverzüglich hiervon zu unterrichten. Grundsätzlich entfällt der Anspruch auf den Paketpreis, jedoch kann der Veranstalter vom Sponsor bei ihm in Auftrag gegebene Arbeiten in Höhe der entstandenen Aufwendungen in Rechnung stellen, soweit das Ergebnis der Arbeiten für den Sponsor noch von Interesse ist. Sollte der Veranstalter in der Lage sein, die Veranstaltung zu einem späteren Termin durchzuführen, so hat er die Sponsoren hiervon unverzüglich zu unterrichten. Die Sponsoren sind berechtigt, innerhalb von zwei Wochen nach Zugang dieser Mitteilung ihre Teilnahme zu dem veränderten Termin abzusagen. In diesem Falle haben sie Anspruch auf Rückerstattung bzw. Erlass der Standmiete. Muss der Veranstalter auf Grund Eintritts höherer Gewalt oder auf Grund sonstiger Umstände, die er nicht zu vertreten hat, eine begonnene Veranstaltung verkürzen oder absagen, so hat der Sponsor keinen Anspruch auf Rückzahlung oder Erlass des Preises.

 

12. Werbung

Werbung aller Art ist innerhalb der vom Sonsor angemieteten Standfläche für die eigene Firma des Sponsors und nur für die von ihr hergestellten oder vertriebenen Erzeugnisse und/oder Dienstleistungen erlaubt, soweit diese angemeldet und zugelassen sind. Die Verwendung von Geräten und Einrichtungen, durch die optisch und/oder akustisch eine gesteigerte Werbewirkung erzielt werden soll, bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Veranstalters. Werbung außerhalb der vom Sponsor angemieteten Standfläche ist nur möglich im Rahmen der vom Veranstalter angebotenen zusätzlich buchbaren Leistungen. Werbung politischen Charakters ist grundsätzlich unzulässig.

 

13. Auf- und Abbau

Aufbau:           

Do 7. November 2019             

07:00 – 09:00 Uhr

Ausstellungsstände, mit deren Aufbau bis Dienstag, 7. November 2019, 07:30 Uhr, nicht begonnen wurde, werden vom Veranstalter gestaltet, sofern nicht anderweitig darüber verfügt wird. Hieraus entstehende Kosten gehen zu Lasten des Sponsors.

Abbau:            

Do 7. November 2019             

21:00 – 23:00 Uhr

Sollten die Auf- oder Abbauzeiten nicht ausreichend sein, können diese gegebenenfalls nach Absprache mit dem Veranstaltungsteam nach Bedarf angepasst werden.

 

14. Ausweise

Die Anzahl der Ausweise für Firmenvertreter sind im jeweiligen Paket definiert. Siehe Punkt 7. Diese Ausweise gelten für die Laufzeit der Veranstaltung sowie für die Auf- und Abbauzeit.

 

 

15. Sponsorenansprüche, Schriftform, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Alle Ansprüche des Sponsors gegen den Veranstalter sind schriftlich geltend zu machen. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem letzten Tag der Veranstaltung. Vereinbarungen, die von diesen Bedingungen oder den sie ergänzenden Bestimmungen abweichen, bedürfen der Schriftform. Es sind ausschließlich deutsches Recht und der deutsche Text maßgebend. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg. Dem Veranstalter bleibt es jedoch vorbehalten, seine Ansprüche bei dem Gericht des Ortes geltend zu machen, an dem der Sponsor seinen Sitz hat.

 

16. Fotografien, Zeichnungen, Filmaufnahmen

Der Veranstalter ist berechtigt, Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen vom Ausstellungsgeschehen, von den Ausstellungsbauten und -ständen und den ausgestellten Gegenständen anfertigen zu lassen und für Werbung oder Presseveröffentlichungen zu verwenden, ohne dass der Sponsor aus irgendwelchen Gründen Einwendungen dagegen erheben kann. Das gilt auch für Aufnahmen, die Presse oder Fernsehen mit Zustimmung des Veranstalters direkt anfertigen. Aufträge für Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen des Sponsors gegen Entgelt darf der Sponsor nur an die vom Veranstalter zugelassenen und mit einem entsprechenden Ausweis versehenen Dienstleistungsunternehmen vergeben. Mit der Anfertigung vor Beginn und nach Schluss der täglichen Öffnungszeit dürfen nur diese Dienstleistungsunternehmen beauftragt werden. Andere Dienstleistungsunternehmen erhalten zu diesen Zeiten keinen Einlass. Dem Sponsor ist es nicht gestattet, Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen von Ständen und Ausstellungsgütern anderer Aussteller/Sponsoren anzufertigen.

 

17. Haftung, Versicherung, Unfallschutz

Der Veranstalter haftet unbeschränkt nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit sowie für Schäden wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. In allen anderen Fällen haftet der Veranstalter nur

  • bei der Verletzung von Kardinalpflichten. Kardinalpflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Sponsoren regelmäßig vertrauen darf.

  • soweit der Veranstalter gesetzlich zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung verpflichtet oder dies üblich ist.

  • soweit der Veranstalter in besonderem Maße Vertrauen für sich in Anspruch genommen bzw. eine qualifizierte Vertrauensstellung innehat.

In diesen Fällen haftet der Veranstalter jedoch nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden (damit in der Regel nicht für Folgeschäden) und auch dann nur höchstens bis EUR100.000 je Schadensfall. Die Haftungsbegrenzung gilt nur gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen. Im Übrigen ist die Haftung wegen einfacher oder mittlerer Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Diese Haftungsbegrenzung gilt auch für das Verhalten der Erfüllungs- Und Verrichtungsgehilfen des Veranstalters. Der Sponsor haftet seinerseits für etwaige Schäden, die durch ihn, seine Angestellten, seine Beauftragten oder seine Ausstellungsgegenstände und -einrichtungen an Personen oder Sachen schuldhaft verursacht werden.

 

18. Datenschutzhinweis

Personenbezogene Daten werden von dem Veranstalter als verantwortlicher Stelle im Sinne des Datenschutzrechts und gegebenenfalls von unseren ServicePartnern unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften zur Betreuung und Information von Kunden und Interessenten sowie zur Abwicklung der angebotenen Dienstleistungen verarbeitet (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DS-GVO). Gemäß dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung werden nur solche Daten verarbeitet, die zwingend zu den genannten Zwecken benötigt werden. Personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und durch entsprechende

Sicherheitsmaßnahmen bestmöglich geschützt. Es haben nur befugte Personen Zugriff auf Ihre Daten, die jeweils mit der technischen, kaufmännischen und kundenverwaltenden Betreuung befasst sind.

Soweit gesetzlich erforderlich, wurden selbstverständlich die entsprechenden Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen. Personenbezogene Daten werden solange aufbewahrt, bis das Vertragsverhältnis mit dem Veranstalter beendet ist und die Daten auch aus anderen rechtlichen Gründen (z.B. wegen gesetzlicher Aufbewahrungsfristen) nicht mehr benötigt werden. Jeder Sponsor hat das Recht zur Beschwerde über diese Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz und kann unter den gesetzlichen Voraussetzungen Auskunft, Berichtigung, Löschung oder die eingeschränkte Verarbeitung verlangen, der Verarbeitung widersprechen oder sein Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Für Fragen stehen die NürnbergMesseGmbH, Messezentrum, 90471Nürnberg / data@nuernbergmesse.de oder ihr Datenschutzbeauftragter (datenschutz@nuernbergmesse.de) gerne zur Verfügung.

 

19. Datennutzung zu werblichen Zwecken

Der Veranstalter ist daran interessiert, die Kundenbeziehung mit seinen Sponsoren zu pflegen und ihnen Informationen und Angebote über eigene ähnliche Veranstaltungen und Dienstleistungen zukommen zulassen. Daher werden die mit Einreichung der Anmeldung übermittelten Daten (Firmenname, Anschrift, Telefon-/Faxnummer und E-Mail-Adresse) von dem Veranstalter und gegebenenfalls von seinen ServicePartnern verarbeitet, um entsprechende veranstaltungsbezogene Informationen und Angebote gem. Art. 6 Abs. 1 lit. F EU-DS-GVO per E-Mail zu versenden.

Der Verwendung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann jederzeit gegenüber dem Veranstalter widersprochen werden; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Bei erfolgtem Widerspruch werden die Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet. Der Widerspruch kann ohne Angabe von Gründen formfrei erfolgen, ohne dass hierfür gesonderte Kosten neben den üblichen Übermittlungskosten nach den Basistarifen anfallen. Er sollte an NürnbergMesseGmbH, Messezentrum, 90471 Nürnberg oder data@nuernbergmesse.de gerichtet werden.

 

20. Salvatorische Klausel

Sollten die Teilnahmebedingungen teilweise rechtsunwirksam oder lückenhaft sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen sowie des Vertrages nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien, die unwirksame Bestimmung durch eine solche Regelung zu ersetzen bzw. die Lücke durch eine solche Regelung auszufüllen, mit der der von den Parteien verfolgte wirtschaftliche Zweck am ehesten erreicht werden kann.